Was sind ATI‘s?

Immer mehr Menschen haben Probleme beim Essen von Weizen. Die Wissenschaft hat noch klären können, wo die Probleme hier genau liegen.

In der Zuchtfolge wurde, aus Einkorn der Emmer und aus Emmer der Dinkel gezüchtet, und daraus, durch verschiedene Kreuzungen, der Weizen.

ATI´s (Amylase-Trypsin-Inhibitoren) sind natürliche Bestandteile des Weizen-Eiweißes. Sie sind eine natürliche Abwehr der Pflanze gegen Fressfeinden. Bei der Zucht wurde darauf geachtet, dass diese ATI‘s in der Pflanze vermehrt werden. Dadurch konnte auf den übermäßigen Einsatz von Spritzmittel verzichtet werden.
Auf genau diese ATI´s reagieren jedoch viele Menschen und zeigen Unverträglichkeiten. Nach unserer Erfahrung gibt es viele Weizenallergiker, die die alten Getreidesorten besser vertragen und ohne Probleme verzehren können.

Wir empfehlen jedoch immer zuvor mit einem Arzt darüber zu sprechen, denn Garantien hierfür gibt es noch nicht – besonders bei Starkallergikern!

 

Teilen

Technisch versierter Haustechniker gesucht

Wir suchen einen technisch versierten Haustechniker (vornehmlich mit abgeschlossener Ausbildung – Elektriker oder Landmaschinenmechaniker) in Vollzeit zur sofortigen Einstellung.

Werden Sie ein Teil unseres sympathischen Teams und bewerben Sie sich jetzt!

Die Bäckerei Münzel wurde 1927 gegründet und wird bereits in der vierten Generation als Familienbetrieb geführt. Wir stellen alle Back- und Konditoreiwaren in unserem Produktionsbetrieb in Sonthofen selbst her! Lediglich Handelswaren, wie Salate, Wurstwaren, Käse und der Gleichen, die mit unserem Handwerk nichts zu tun haben, beziehen wir von Handwerksbetrieben aus der Region.

In der Produktion in Sonthofen arbeiten täglich ca. 30 Bäcker, Konditoren und andere fleißige Helfer, die jeden Tag aufs Neue unsere Produkte unter größter Sorgfalt und mit Liebe zum Backen herstellen. Handwerkliches Geschick und Erfahrung aus Generationen fließen in die Herstellung unserer Back- und Konditoreiwaren ein. Insgesamt beschäftigen wir derzeit sieben Meister (fünf Bäcker- und zwei Konditormeister), die ihr fachliches Wissen auch an Auszubildende, Gesellen und Hilfskräfte weitergeben. Damit können wir unseren Qualitätsanspruch an unsere Produkte nicht nur halten, wir können diesen dadurch ausbauen.
Seit Generationen wird unser Brot nach eigenen Rezepturen und aus eigenem Natursauerteig hergestellt. Auch alle Teiglinge, welche in unseren Verkaufsstellen frisch gebacken werden, kommen aus der Backstube in Sonthofen! Täglich frisch! Jede Filiale wird von uns zwei Mal am Tag beliefert – ebenfalls wegen der Frische!

Zulieferer, Händler und Erzeuger aus der Region werden stets bevorzugt, müssen jedoch unserem Qualitätsanspruch gerecht werden!

Teilen

Zeit steht für Qualität in der Bäckerei

Ein Problem bei Backwaren, also nicht nur beim Weizen, sind die sogenannten FODMAPs. Fodmaps ist die Abkürzung für: fermentable oligo-, di- and monasacharides and poolyols = zu Deutsch: Einfach-, Zweifach- und Mehrfachzucker sowie mehrwertige Alkohole. Dieser Stoff entsteht unmittelbar nach der Teigbereitung. Wenn nun der Teig nach kurzer Verarbeitung gebacken wird, bleiben die FODMAPs fast vollständig erhalten.

Teige, die über längere Zeit vor dem Backen geführt (verarbeitet) werden, enthalten keine FODMAPs mehr, da diese vollständig auf natürliche Weise abgebaut werden (mindestens 4 Stunden Stehzeit).

Produkte, die industriell hergestellt wurden und nicht 4 Stunden geführt wurden, können bei manchen Menschen Unverträglichkeiten hervorrufen.

In unserer Bäckerei führen wir fast alle Teige länger als 4 Stunden. Manche Teige sogar einen Tag und länger. Dadurch bekommen diese nicht nur ein besseres Aroma, weil natürliche Enzyme arbeiten können, sondern sie werden eben auch verträglicher.

Zeit steht also für Qualität in der Bäckerei. Das war immer so und wird auch immer so bleiben.

 

Teilen

Qualität vom Krapfenspezialisten

Unsere Krapfen werden in reinem, ungehärteten Pflanzenfett gebacken. Das Fett ist frei von Transfettsäuren, welche im Verdacht stehen krebserregend zu sein. Auf Grund unseres Fettes und der speziellen Backmethode sind unsere Krapfen bekömmlicher.

Für den Krapfenteig werden nach einer sorgfältigen Auswahl nur die allerbesten Zutaten verwendet.

Gefüllt wird das saftige Fettgebäck mit einer qualitativ hochwertigen Himbeer-Johannisbeer Konfitüre mit sehr hohem Fruchtanteil.

Vergleichen Sie. Wir verkaufen keine Luft!
Unsere Krapfen wiegen im Schnitt 100 g.

Entscheiden Sie sich für leckere Qualität.

 

 

Teilen

Hilfe, die ankommt

Auch dieses Jahr konnten wir Dank Ihrer Spendenbereitschaft wieder eine großzügige Spende an den Verein Notausgang e.V. in Sonthofen überreichen.

Es wurden 2200 €
gespendet.

 

Dr. Joachim Bahrs ist Vorsitzender des Vereins in Sonthofen und hat den Scheck über 2200,- € dankend entgegen genommen.

Wir möchten uns bei allen, die diese Spendenaktion so groß-zügig unterstützt haben recht herzlich bedanken.

„Notausgang Sonthofen – Hilfe für Menschen in Not e.V.“ ist ein gemeinnütziger Verein der Soziale Probleme unserer Gesellschaft wahr nimmt.

Der Verein erkennt, wo staatliche Unterstützung ihre Grenzen hat und wo bürgerliches Engagement gefragt ist. Hier setzt der Verein an und hilft rat suchenden Menschen, ungeachtet Ihrer Herkunft oder Religion.

Die Ansprechpartner kommen aus verschiedenen Berufen und bringen Ihre Kompetenz und Erfahrung in die Arbeit des Vereins ein. Dabei handeln sie auf der Basis christlicher Werte. Das zeigen sie im Einsatz für Menschen, die sich hilfesuchend an den Verein Notausgang e.V. wenden.

Weitere Informationen finden Sie im Netz unter:
www.notausgang-sonthofen.de

 

Teilen

Warum unser Brot?

Wir backen nach traditioneller Handwerkskunst und stellen unsere Teige selbst her. Ganz bewusst verzichten wir auf chemische und künstliche Zusatzstoffe.


Unsere Getreide werden in der Region angebaut und vermahlen um die Transportwege so kurz wie möglich zu halten. Das schont die Umwelt.

Unsere Brote werden mit viel Liebe und Zeit von unseren Bäckern handgemacht. Das schmeckt man.
Probieren Sie unsere leckeren Brote einfach mal aus.

 

 

Teilen

Der Glückskäfer

Der Marienkäfer wird wegen seiner Nützlichkeit geschätzt und gilt als Glückssymbol. Auch der Name des leuchtend rote Käfers mit seine schwarzen Punkten weist darauf hin.  Wegen ihrer Nützlichkeit für die Landwirtschaft glaubten die Bauern, dass die Käfer ein Geschenk der Jungfrau Maria seien, und benannten sie nach dieser.

Besonders zum Jahreswechsel ist der Marienkäfer ein beliebtes Geschenk und Glücksbringer. Ursprünglich brachte jeder Käfer Glück – wenn er mit der linken Hand gefangen und in der Hosentasche aufbewahrt wurde.

Das große Krabbeln hat begonnen…..

 

 

 

 

Teilen

Exklusiver Geschenkkorb

Sie wissen nicht was Sie schenken sollen.
Sie oder er hat schon alles.
Aber sicher keinen Geschenkkorb à la Münzel.

Wir besprechen gemeinsam die Leckereien für Ihren exklusiven Geschenkkorb.
Der Inhalt wird nach Ihren Wünschen und Bedürfnissen individuellen für Sie zusammengestellt.

Rufen Sie uns an 08321 / 6605-0
oder schreiben Sie uns: